Concerto Stella Matutina
© Marcello Girardelli

Concerto Stella Matutina

Concerto Stella Matutina ist der Name eines jungen, dynamischen Barockorchesters, das sich mit Spielfreude und Virtuosität der historischen Aufführungspraxis verschrieben hat. Die Musiker stammen aus den besten Orchestern Europas und die Musiker haben sich in Vorarlberg den Traum des eigenen Orchesters mit eigener Konzertreihe erfüllt.

Representation: Various

Seit seiner Gründung im Jahr 2005 hat sich das Vorarlberger Barockorchester Concerto Stella Matutina einen fixen Platz in der Reihe der führenden Originalklang-Ensembles Österreichs erspielt. Aus der Kulturszene des länderübergreifenden Bodenseeraumes ist das Orchester nicht mehr wegzudenken. Künstlerischer Nabel ist die höchst erfolgreiche Abo-Reihe im Kulturzentrum AMBACH in Götzis, wo eine treue Zuhörerschaft im ausverkauften Saal besonders die Vielfalt und Einzigartigkeit der Konzerte zu schätzen weiß. So sind seit 2008 über 50 verschiedene Programme abseits des Mainstreams entstanden, die zum Teil vom Ensemble selbst, oder zusammen mit interessanten Gästen der Alte-Musik-Szene wie Alfredo Bernardini, Rolf Lislevand, Christophe Coin, Erich Höbarth und Hiro Kurosaki erarbeitet werden.

Die kontinuierliche Suche nach »neuer« Alter Musik, Vertiefung der aufführungspraktischen Expertise (z.B. durch Zusammenarbeit mit der Hochschule der Künste in Bern) aber auch experimentelle, genreübergreifende Projekte liegen den Musikerinnen und Musikern von CSM dabei besonders am Herzen. Gastspiele führten das Ensemble durch Österreich und das angrenzende Ausland zu vielen renommierten Festivals wie den Internationalen Barocktagen Stift Melk, Jeunesse Wien, Abendmusik Innsbruck, Origen Festival Graubünden (CH), Rheingau Festival, Montforter Zwischentöne, Bodenseefestival oder das Festival Musik und Kirche Brixen.

Dokumentiert wird die Arbeit von Concerto Stella Matutina durch regelmäßige Radioübertragungen in Radio Vorarlberg, Ö1, Bayern Klassik sowie SRF2 und etliche CD-Produktionen bei den Labels Frabernardo und Sony Classic International. Die CD »Nuove Invenzioni« mit Rolf Lislevand erreichte den 11. Platz in den Deutschen Klassik-Charts und gewann den OPUS KLASSIK 2019 in der Kategorie Klassik ohne Grenzen.

Nuove Invenzioni

Jazz meets Barock. Das Programm erschien bei Sony Classical auf CD und gewann den OPUS KLASSIK 2019.

»Die Entführung aus dem Serail«

Die Lindauer Marionettenoper und Concerto Stella Matutina präsentieren anlässlich ihrer Jubiläen Wolfgang Amadeus Mozarts Oper »Die Entführung aus dem Serail«.

»Aus der Concert-Stube«

Aus der »Concert-Stube« des Zerbster Kapellmeisters Johann Friedrich Fasch: Ein virtuoses Programm mit einer Vorliebe für Vivaldi und Telemann. 

»Familienangelegenheiten«

Der Stammbaum der Bach-Familie reicht weit ins 16. Jahrhundert zurück und brachte eine Vielzahl an Musikern hervor. Neben Johann Sebastian Bach reiften auch die Söhne Carl Philipp Emanuel, Johann Christoph Friedrich, Wilhelm Friedemann und Johann Christian zu bedeutenden Komponisten heran.

»Trombett - undt musikalischer Taffeldienst«

»Trombett - undt musikalischer Taffeldienst«...ist nicht nur der Titel einer leicht augenzwinkernden biberschen Sonate, sondern Ursache und Programm der vorliegenden Werkauswahl. Seit jeher diente die Trompete dem abendländischen Barockfürsten zur Darstellung weltlicher und göttlicher Herrschaft, kein festlicher Anlass ohne den sprichwörtlich gewordenen Glanz von Pauken und Trompeten.

»Dresden und Darmstadt«

Festliches Barock mit konzertierenden Bläsern.

Bach-Kantaten

Die weltlichen Kantaten BWV 211 und 201 von Johann Sebastian Bach.

Beethoven³

Beethovens 3. Leonoren-Ouvertüre, 3. Klavierkonzert und 3. Sinfonie.

»Biber & Biber«

Carl Heinrich Biber bekleidete dieselben hoch angesehen Ämter am Salzburger Hof wie sein Vater Heinrich Ignaz Franz Biber. Und doch – den einen glauben wir zu kennen, von dem anderen haben wir nie etwas gehört. Carl Heinrich hat in einer sich verändernden Stilepoche gelebt und so ist auch seine Musik eine des Wandels.

»Glanz, Würde und Humor«

Höfische Musik mit Zinken, Trompeten, Posaunen, Pauken, Violen und Lauten aus dem 17. Jahrhundert.

Concerto Stella Matutina
© Marcello Girardelli
1932x1289 (150 dpi)
Concerto Stella Matutina
© Marcello Girardelli
3520x2195 (300 dpi)
Concerto Stella Matutina
© Marcello Girardelli
3221x2230 (300 dpi)
Concerto Stella Matutina
© Benjamin Hofer
1974x1316 (300 dpi)

Bitte beachten Sie, dass nachfolgend nur Konzerttermine gelistet sind, die durch maierartists vertreten werden.

Aktuelle Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Archiv (Auszug)

- Concerto Stella Matutina

Bayreuth, Zentrum
Musik mit Zinken und Trompeten
Concerto Stella Matutina
Ltg. Frithjof Smith